Amazing Horse
Die Pferde fliegen nur so über die Prärie.
Getrieben von der Angst. Der Angst vor dem größten und mächtigsten Raubtier der Welt. Es ist der Mensch.
Aber warum?
Und wirst du dich trauen dich ihnen in den Weg zu stellen,
wirst du um deine Freiheit kämpfen?
Wirst du fliegen ohne Flügel und
kämpfen ohne Schwerter und Pistolen ? Wirst du dich trauen ?

Kämpfe ums Überleben, kämpfe um deine Freiheit. Kämpfe !



 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

Austausch | 
 

 Esperanza

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Esperanza   Fr 6 März 2015 - 20:00




Esperanza
"Wenn du willst, dass es DIR gut geht,
musst du dafür sorgen, dass es so kommt.
Ganz gleich wie."


Allgemeines

Username:
Name:
Geschlecht:
Alter:
Herde:
Esperanza
Esperanza
Stute
9 1/2
Ravager

Aussehen

Stockmaß:
Rasse:

Fellfarbe:
Augenfarbe:
163 cm
Lipizzaner, Achal-Tekkiner, Trakehner mix.
Weiß
fast Schwarz
Esperanza ist eine große Stute. Sie ist größer als die durchschnittlichen Hengste und es ist nicht immer klar das sie eine Stute ist. Von weitem kann man sie auch mal gut für einen Hengst halten. Ihre Statur weist kaum darauf hin. Sie ist gut bemuskelt und ihre Brust, sowie ihre Hinterhand ist kräftig. Von oben bis unten wird sie von flach anliegendem, rauem, weißem Fell überzogen, nur an der Schnauze, den Augen und dem Bauch, wo das Fell etwas spärlicher ist erkennt man ihre dunkle Färbung unterm Fell.
Ihre Mähne und ihr Schweif sind lang und leicht gewellt und obwohl, sie eher raues Fell hat ist ihre Mähne eher seidig. Esperanza besitzt dunkle Augen, in denen nicht zu sehen ist ob es sich um ein Dunkelbraun, Dunkelblau, oder tatsächlich um ein Schwarz handelt. Im Großen und Ganzen ist sie von großer, langbeiniger, kräftiger Statur, die ihr auf jeden Gelände gutes und schnelles Laufen ermöglicht. Aber vor allem ist sie sehr trittfest, was ihr hilft wenn sie mal wieder streit mit jemandem hat.


Herzenssache

Stärken:
Durchsetzungsvermögen
Entschlossen
Scharfsinnig
Selbstbewusst

Vorlieben:
Sich amüsieren
Stürme (mit Gewitter)
Morgendämmerungen
Junge Hengste

Schwächen:
Eitelkeit
Egoismus
Höhenangst (Panikattacken)
Leicht heraus zu fordern

Abneigungen:
Fremde Fohlen
Machos
Hitze
Wälder

Esperanza ist eine sehr aggressive Stute, aber nicht im direkten Sinne, also sie greift nicht einfach jeden an. Aggressiv in ihrem vorgehen. Sie tut was sie will und lässt sich nicht einschüchtern, wenn sie es aus irgend welchen Gründen nicht bekommt geht sie härter vor. Sie ist stark und obwohl sie sehr energisch und selbstbewusst ist, ist sie keinesfalls vorlaut. Sie tut zu was sie lust hat, kann aber auch einstecken wenn es ihren Zielen dient. Esperanza hat den Dreh raus, was die unterbewusste Manipulation anderer angeht. Und das nutzt sie auch nur zu gerne aus um sich Unterhaltung zu beschaffen. Auch was die Partnersuche angeht ist sie nicht auf den Kopf gefallen. Sie ist zwar wählerisch, aber die Stute nimmt sich was sie möchte. Entweder sie findet des Auserwählten tatsächlich Sympatisch, oder sie sieht darin eine Herausforderung, einen anständigen Hengst oder sogar Familienvater zu etwas zu bekommen, das er eigentlich nie tun würde. Beides fordert natürlich das die Stute auch Interesse an dem Hengst hat. Aber wenn diese Bedingung erfüllt ist tut sie einfach alles, um ihr Ziel zu erreichen. Es bereitet ihr dann Freude, dass er Feiwillig etwas tut, das eigentlich gegen seine Prinzipien verstößt.


Früheres

Mutter:
Assinta
8 Jahre
Tot

Vater:
Kuriton
19 Jahre
Lebt noch (Unbekannt)

Esperanza wurde in einer entfernten Herde geboren. Naja, es handelte sich eher um einen Haufen, ins Exil geschickter Pferde. Sie, die die Unruhe stiften. Das Gebiet in dem sie Lebten hätte Lebensfeindlicher nicht sein können. Ein Ort, an dem man zum Sterben verdammt war. Doch eine Hand voll Pferde hatte einen Weg gefunden die schwer verwertbaren Nadelbäume als Nahrung zu nutzen. Es handelte sich um eine Sumpf und Moorlandschaft. Ein falscher Tritt und man wurde von Wasser und Schlamm in die tiefe gezogen. Viele Pferde waren mit der Zeit dort ertrunken oder steckten fest und verhungerten.
Esperanza hatte ihren Namen von ihrer Mutter erhalten, die immer noch daran glaubte, dass die alte Herde sie wieder aufnehmen würden. Und das Esperanza ein schneeweißes Fohlen war kam ihr vor wie ein Zeichen.Doch während ihre Mutter weiter hoffte hatte ihr Vater sich schon lange damit abgefunden. Er wusste schon damals, dass nur die überleben würden, die sich selbst über alles andere stellten.
Das hieß aber nicht dass er ein schlechter Vater war. Er kümmerte sich auch nach dem Tot ihrer Mutter gut um sie. Brachte ihr alles bei was er wusste. Wie man an die besten Futterplätze kam und wie man sich gegen schwächere behauptete. Esperanza liebte ihren Vater und sie liebte es mit ihm zusammen das Sumpfland zu regieren. Als Esperanza alt genug war teilte ihr Vater ihr mit, dass er die Herde die sie damals ins Exil geschickt hatte vernichten wollte. er würde sie entweder alle Töten oder sie Führen. Und die junge Stute war begeistert. Sie freute sich auf das Spiel mit dem feuer. Auf ein Theaterstück, der Meisterklasse und darauf die Herde zu unterwerfen. Sie war nicht nur so aufgewachsen, sie kannte es nicht anders und wusste, das das Leben nun mal so lief. "Nimm dir was du möchtest und gib nichts wieder her, außer du möchtest es" Das war ihr Motto. Das von ihr und ihrem Vater.
Gekonnt lief die Stute zur Herde und spielte ihre Rolle, als einsames Opfer. Langsam schaffte sie es die Herde ein zu lullen. Vor allem aber die söhne des Anführers. Sie führte die beiden gekonnt an der Nase herum ohne das es auf viel und so lebte sie einige Zeit als Parasit in der Herde. Wann immer ihr langweilig war sorgte sie unbemerkt für Streit oder anderen Dramen die ihr Unterhaltung boten. Nach der abgesprochenen Frist, traf sie sich mit ihrem Vater und nach einer kurzen Besprechung und einem innigen wiedersehen beeinflusste sie den verlauf der Reise, die die Herde vor nahm so, dass die Herde in eine Schlucht geführt wurde. Der Ort war nur von einer Seite begehbar und die wurde jetzt von Kuriton, ihrem Vater versperrt. Der Herdenführer erkannte den Ausgestoßenen und auch seine Begleiter, die ebenfalls ins Exil geschickt wurden. Als der Herde eröffnet wurde, das Esperanza die Tochter den Unruhestifters war, brach eine Welt für sie zusammen, alle hatten sie lieb gewonnen und niemand hatte ihre wahre Seite bemerkt. Mehr oder weniger einfach, riss Kuriton die Führung der Herde an sich. Alle ehemaligen mitglieder stiegen im Rang auf und die eigentliche Herde wurde als Gegenstand betrachtet. Das war aber auch das einzigste das Esperanza an dem Handeln ihres Vaters nicht passte. Es war ihr egal wie es den Pferden ging, aber sie sah es dennoch als falsch an sie als Gegenstand zu betrachten.
Jedoch lebte sie eine ganze Zeit lang gut damit und das einzige Pferd dem sie wirklich nahe stand war ihr Vater.So war es auch keine große Überraschung als sie mit etwa 2 1/2 von ihm trächtig wurde. Sie waren glücklich und die Spannungen in der Herde beruhigten sich allmählich. Alle fanden sich mit der Situation ab. Der kleine Hengst der Esperanzas Sohn und gleichzeitig ihr Halbbruder war wurde von den beiden Neapol getauft. Er war dunkelgrau mit weißer Mähne. Als er jedoch älter wurde machte sich das Gefühl in Esperanza breit, dass sie mehr von der Welt sehen wollte. mit etwa 4 Jahren teilte sie ihrem Vater dieses Verlangen mit und er sah sie lange an. Was habe ich dir beigebracht?!", fragte er hart. Esperanza war sich nicht sicher und so beantwortete er seine Frage selbst. "Wenn du willst das es DIR gut geht, dann sorge dafür, dass es so kommt. egal wie!", stellte er klar. Die weiße Stute wusste was das hieß und so ließ sie ihren Sohn, ihren Vater und die Herde einfach hinter sich ohne etwas zu sagen. Sie wusste jetzt, solange sie den Regeln folgte die ihr Vater sie gelehrt hatte, so lange würde er stolz auf sie sein.
Seit fast sechs Jahren zieht sie jetzt umher und lebt parasitär von der einen Herde zur anderen, saugt aus jeder heraus was an Spaß und Unterhaltung an ihr heraus zu holen ist und zieht dann weiter. Sie bekam über die Jahre zwei weitere Fohlen. Um jedes kümmerte sie sich sehr fürsorglich, eben so wie ihr Vater sich um sie gekümmert hatte. Jedoch war ihr Lebensstile sehr eigen und so trennte sie sich relativ früh von ihren Fohlen und ließ sie bei den Herden in der sie gerade war. Das erste Fohlen nach Neapol war wieder ein Hengst, er war der Sohn von einem, der drei Brüder die in der Herde lebten. Wer genau der Vater war wusste niemand. Natürlich wussten diese drei auch nichts von Esperanzas Spielchen bis sie ir Fohlen bekam und jeder es für seines hielt. Es belustigte sie eine ganze weile, bis sie mit dem kleinen Kevu weiter zog. Nach 1 1/2 Jahre ließ sie ihn in der nächst besten Herde und ging ihre eigenen Wege. Zu ihrem dritten und letzten Fohlen hatte sie eine wesentlich innigere Beziehung als zu den beiden Hengsten vorher. Es handelte sich umeine Schwarzweiße Stute mit Blauen Augen. Sie verbrachte viel Zeit damit der kleinen Raver alles bei zu bringen was sie wusste. schließlich als diese ihr erstes eigenes Drama entstehen ließ verließ sie auch Raver. Jetzt ist es etwa ein Jahr her, dass sie sich von ihrer Tochter trennte und schon eine Weile ist sie auch wieder Rossig.
Ihren Lebensstil würde sie nie Aufgeben. Zumindest daste sie das bis jetzt, doch seit sie bei den Revengers ist hat sie das Gefühl in dem Anführer ein Pferd gefunden zu haben der ähnlich denkt wie sie. Außerdem steckt in dieser Herde eine Menge Unterhaltung und so hat sie beschlossen länger zu bleiben, als sie es normalerweise tut und damit schon mal gegen Prinzipien verstoßen, wie weit das geht wird wohl die Zeit bringen. Besonders interessant findet sie das Tsukuyomi ihr einen anderen Namen gab der wohl eher zu ihr passte, Karasu.


Bildernachweiß

Avatar:
Signatur:

REGELPASSWORT: Beschütze das, was wichtig ist.


Zuletzt von Esperanza am Mo 16 März 2015 - 17:59 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Esperanza   So 15 März 2015 - 16:20

Ich bin fertig !!
Very Happy ich hoffe das geht so ;D
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Esperanza   So 15 März 2015 - 19:00

Esperanza ist dir ganz gut gelungen. Ich bin gespannt wie sie LIVE ist +lach+

Nur eine Kleinigkeit stört mich und das ist das Regelwort. Wenn du es richtig eingetragen hast, dann gibt es mein WoB und du musst noch auf Adminas WoB warten.


LG Ray
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Esperanza   Mo 16 März 2015 - 17:34

Cool danke ^^
Bin iwi voll stolz auf ihre Beziehung mit ihrem Vater xD ich weiß nicht wieso

Ich hoffe das kommt jetzt nicht iwi Krank oder so....


Ja... ich dachte iwi ich hätte es noch richtig in Erinnerrung... o.o
*Lyrea schleicht dann mal zum erst besten Stecki und spickt das Regelpasswort weil sie zu faul ist es noch mal zusammen zu setzten*

^-^''
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Esperanza   Mo 16 März 2015 - 18:00

Oki also ich hab noch in der Vergangenheit einige Sätze im letzten Abschnitt hinzu gefügt war Fohlen und so angeht... falls das noch jemand lesen will xD
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Esperanza   Mo 16 März 2015 - 20:27

Thihi. Glaube ich dir, dass du da stolz drauf bist.

Nööö. Kommt überhaupt nicht krank rüber +sich ins Fäustchen lacht+

O_O
Böses Lyrea, dass du schmieren gehst. Bin richtig entsetzt...

Jetzt hast du mein WoB und musst nur mehr, auf das, von Admina warten.


LG Ray
Nach oben Nach unten
Urahne
Phantom des Tals
avatar

Anzahl der Beiträge : 762

BeitragThema: Re: Esperanza   Do 19 März 2015 - 13:32

Sehr gut. Ich bin auch zufrieden so.
Endlich hast du auch mein WOB

________________________________

We are your Team
your first choice
Nach oben Nach unten
http://amazing-horse.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Esperanza   

Nach oben Nach unten
 
Esperanza
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Amazing Horse ::  :: Stuten-
Gehe zu: